Von zuhaus


Vorbei an der Ausfahrt
Hinter mir die Stadt
Vorbei an der Erinnerung
Die man von zuhause hat
Vorbei an dem Morgen
Immer richtung Nacht
Ich hab auch recht viel mitbekommen
Und alles eingepackt

Vorbei an dem Laster
Weil es einfach stimmt
Dass er mich nur ausbremst
Mir die Sicht nach vorne nimmt
Vorbei an dem Sommer
Gedankenlose Zeit
War auch eigentlich klar
Dass das was kommt nicht alles bleibt

Ich komm grad von zuhaus
und ich bin auf meinem Weg nach

Ich komm vorbei an den Worten
Die ich immer wieder hör
Vorbei an der Illusion
Wie es vielleicht gewesen wär
Vorbei an dem Glauben
Weil man es jetzt weiß
Und du dir wirklich sicher bist
Und es auch allen zeigst

Vorbei an der Einsicht
Dass es besser ist
Wenn wir langsam weiter gehen
Nach vorne nicht zurück
Vorbei an der Aussicht
Ich hab alles hier im Blick
Ich steig dann wieder ein
Ist nicht mehr weit nur noch ein Stück

Ich komm grad von zuhaus
und ich bin auf meinem Weg
Nachhaus



© Stefan ‘Gages’ Geislinger / Fabian Buch 2013





zurück