Trocken


Manchmal sitzt er am frühen Morgen
Bei Rex an der Bar
Dann trinkt er seinen Whisky
Und schluckt seinen Wodka

Manchmal sitzt er den ganzen Tag
Bis er vom Hocker fällt
Dann greift Rex zum Hörer
Und ein Taxi wird bestellt

Ja er wär‘ so gerne trocken
Ja er wär‘ so gerne clean
Doch leider haut das mit ihm nicht mehr hin
Denn diese Sucht, die ihn am Leben hält
Die ist einfach schärfer als jede Frau dieser Welt

Er hängt an seiner Flasche
Wie ein kleines Baby
Nur statt Milch zu trinken
Säuft er seinen Whisky

Ja er ist ein armes Schwein
Er hat es nicht gecheckt
Das wenn er so weiter säuft
Ziemlich schnell verreckt

Ja er wär‘ so gerne trocken
Ja er wär‘ so gerne clean
Doch leider haut das mit ihm nicht mehr hin
Denn diese Sucht, die ihn am Leben hält
Die ist einfach schärfer als jede Frau dieser Welt



© Stefan ‘Gages’ Geislinger 1992





zurück