Träumungsverkauf


Du dealst mit schönen Träumen
Die ich mir nicht leisten kann
Ich würde gerne daran glauben
Doch wie komm‘ ich an sie ran?

Der Preis dafür ist mir zu teuer
Der Weg dorthin viel zu riskant
So viel hab‘ ich dir schon gegeben
Und jetzt bin ich abgebrannt

Verkauf‘ deine Träume doch jemand anderem
Vielleicht kriegst du `n paar Mark dafür
Von mir kannst du nichts mehr erwarten
Weil ich keine Gefühle mehr investier‘

Du spielst mit großer Liebe
Als wär das Leben `ne Lotterie
Viel zu lang hab‘ ich mitgespielt
Nur gewonnen hab‘ ich nie

Verkauf‘ deine Träume doch jemand anderem
Vielleicht wirst du ja noch reich davon
Ich wünsch‘ dir jedenfalls alles Gute
Und viel Erfolg bei deiner ersten Million



© Stefan ‘Gages’ Geislinger 1997





zurück