Naturgesetz


Du hast es in den Sand geschrieben
Und in die Bäume geritzt
Du wolltest mich für immer lieben
So sehr hat die Liebe dich erhitzt
Nur der Sand er blieb nicht liegen
Und die Bäume sind längst gefällt
Wie viele werden mich noch anlügen
Bis ans Ende meiner Welt

Du hast es mir heilig versprochen
Bei mir würde es anders sein
Dann hast du deinen Schwur gebrochen
Und ich war wieder allein
Nur schade um die schönen Stunden
Ich habe lange gebraucht
Dann hab’ ich mich damit abgefunden
Und ‚ne Friedenspfeife geraucht

Bevor ich lieb’ mach ich mir klar
Nichts ist für immer, für immer da
Und wenn mich heute jemand verlässt
Dann ist das nur – ein Naturgesetz



© Stefan ‘Gages’ Geislinger 2003





zurück