Erika Erotika (Sex by phone)


Erika, jetzt ruf‘ ich dich schon wieder an
Weil ich’s einfach nicht lassen kann
Deine Stimme macht süchtig
Erika, ich find‘ dich einfach wunderbar
Mit deinem langen blonden Haar
Erregst du mich so richtig

Dabei weiß ich nicht einmal
Ob das alles stimmt was du sagst
Doch eigentlich ist es mir egal
Weil ich auch nicht nach der Wahrheit frag‘

Erika, ich stell es mir gerade vor
Wie du mit deinem Vibrator
Dich geil massierst
Erika, oder bist du schon abgeschlafft
Bei so `ner großen Stammkundschaft
Weil du die Lust verlierst

Dabei ist es mir völlig klar
Das ist ja auch nur ein Job
Doch besser als auf’m Sexboulevard
Denn da wirst du nur durchgerobbt

Erika in meiner Phantasie
Bist du so schön und so sexy
So daß ich immer auf dich kann
Doch wenn ich nicht gleich komm‘
Dann freut sich die Telekom
Und macht mich zum armen Mann, zum armen Mann!

Erika, ich probier’s seit Stunden schon
Mit wem hängst du jetzt am Telefon
Ich finde das nicht gut
Erika, alleine der Gedanke daran
Du redest mit einem anderen Mann
Steigert meine Wut!

Dabei gibt es überhaupt keinen Grund
Auf dich eifersüchtig zu sein
Denn deine Stimme und dein Mund
Gehören mir nicht allein!
Erika in meiner Phantasie
Bist du so schön und so sexy
So daß ich immer auf dich kann
Doch wenn ich nicht gleich komm‘
Dann freut sich die Telekom
Und macht mich zum armen Mann, zum armen Mann!



© Stefan ‘Gages’ Geislinger 1995





zurück